Arten von Mehltau auf den Beinen und Behandlung

Die wichtigsten Arten von Pilz an den Füßen sehen aus wie große Blasen mit Flüssigkeit im inneren oder Bereiche trocken, schuppig «schuppige» Haut, Läsionen auftreten wie am Unterschenkel und am Fuß. Es gibt verschiedene Arten von Pilzinfektionen, in der Regel, infolge der Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene (das nachträgliche ändern von Socken, nasse, schmutzige Schuhe). Außerdem, der Pilz an den Füßen kann man «fangen» in der öffentlichkeit – Bädern, Saunen, Schwimmbädern, Duschen.

Arten von Mehltau auf den Beinen

Was ist ein Pilz auf den Beinen

Fußpilz oder Fußpilz – Infektion ist verschiedene Arten von pilzlichen Mikroorganismen der Haut mit der Möglichkeit der Ansteckung der Zehennägel (Onychomykose) und der weiteren Ausbreitung auf andere Bereiche der Epidermis des menschlichen Körpers. Infektion Stop verursacht eine Störung der normalen Struktur der Haut, kleine Risse. Das klinische Bild hängt von der Art des Erregers, führte zur Krankheit. In der Regel Pathologie begleitet von Juckreiz, Schuppung, unangenehmen Geruch und die Entstehung von Haut-Schuppen.

Mikozy Füße oder Unterschenkel Verletzung Vorgänge können Prozesse des Stoffwechsels, chronische endokrine Erkrankungen, Immunschwäche. So, Fußpilz Häufig zeigt sich bei Menschen, die eine lange Zeit mit Diabetes mellitus leiden. Dabei schließen sich oft entzündliche und eitrige bakterielle Läsionen der Epidermis, bis die Entwicklung von Wundbrand.

Wie sieht Pilz auf den Beinen

Pilzerkrankungen der Füße erscheinen nicht sofort. In der Anfangsphase der Entwicklung von Fußpilz Juckreiz und Rötungen (vor allem in den Falten zwischen den Fingern) nach längerem tragen der Schuhe oder bei heißem Wetter, aber für einige Zeit nach dem Duschen, die Symptome verschwinden. Pilzinfektion der Haut des Fußes zeigt sich auch Schuppung, der Bildung von weißen oder gelben Flecken, Risse in der Haut. Die Nagelplatte abgedeckt Streifen oder Flecken, verdickt und verformt.

Arten von Pilzen auf den Beinen

Die Haut an den Schienbeinen und den Füßen schlagen mehrere Arten von Pilzen. Für das Ziel einer effektiven Therapie notwendig, um festzustellen, welche spezifischen pathogen verursachte Krankheit. Dies kann mit Hilfe einer Sichtprüfung und Tests. Die wichtigsten Arten von Mehltau auf den Beinen, die bewirkt, dass unangenehme Symptome:

  • Dermatophyten;
  • hefeartigen Pilzen (Candida);
  • Schimmelpilze.

Dermatophyten

Diese Form der Mykose entwickelt bei Berührung mit verschiedenen pilzartigen Erreger. Sieht so ein Pilz wie graue und gelbe Streifen auf die Nagel-Platten, wobei der Nagel beginnt, sich von der Loge, und die Oberhaut wird trocken, schuppig, mit Schuppen. Die häufigste Form von Fußpilz, das wirkt sich auf die gesamte Fuß ganz.

der Pilz auf den Nägeln Beine

Hefepilze

Form von hefepilzen aufgerufen Erreger der Gattung Candida. Wesentliches Merkmal der Ansteckung durch dermatofitami sind Ansammlungen von weißen Masse, die eine Art von Käse oder Sahne. Entwickelt sich diese Form der Erkrankung durch Senkung der Immunität, Fußpilz und Mazeration der Haut. Tritt Candidiasis halt selten, aber gut behandelbar.

Pilzarten

Diese Art von Pilz an den Füßen, vor allem, trifft den Nagel: er verformt sich, splittert, verdickt und wird trüb-gelb und um den Nagel bilden sich Bläschen mit Flüssigkeit. Dann Haut halt immer trocken, Risse, oft schmerzhaften, blutenden. Darüber hinaus Patienten bemerken die Entstehung einer starken Juckreiz, der entsteht vor allem in der Nacht.

Behandlung von Pilzerkrankungen des Fußes

Viele Arten von Zehennagelpilz gleich behandelt werden. Die Grundregel bei der Behandlung von Pilzinfektionen der Füße ist ein ganzheitlicher Ansatz, der umfasst nicht nur die Anwendung von Arzneimitteln, die Verwendung von Folk-Behandlungen, sondern auch die sorgfältige Pflege der erkrankten Haut. Bevor eine medikamentöse Therapie, sollte ein Arzt aufgesucht werden, der feststellt Erreger mit Hilfe von Labortests.

Pharmakologische Medikamente eingesetzt werden, üblicherweise in Form von Salben, Cremes oder gelen angewendet topisch, direkt auf die betroffenen Gebiete der Epidermis, Nagelplatte. Bei schweren Pilzinfektionen zusätzlich muss der Kurs Anwendung von immunstimulierenden Medikamenten, Vitaminen und antimykotische Medikamente in Tabletten oder Kapseln.

Beschwerden zu lindern, den Juckreiz zu lindern und reduzieren das Schwitzen helfen, solche Volksmedizin als Fußbad. Vor der Verwendung von Naturheilmitteln Fachperson beizuziehen. Außerdem verboten Sie das Bad, wenn Sie offene Wunden (Risse, Kratzer, Schnitte). Hier sind einige beliebte Rezepte Lösungen:

  • Mit dem Essig. Nehmen Sie eine Schüssel mit einer kleinen Menge an warmem, aber nicht heißem Wasser und fügen Sie dort etwa 70-100 ml üblichen apéritifs, Wein-oder Apfelessig. Dann senken Sie die Füße 10-15 Minuten, trocknen Sie mit einem Handtuch. Die Prozedur zweimal wiederholen pro Tag für 5-7 Tage. Wichtig ist, dass man das Bad nach dem Duschen.
  • Mit Kaliumpermanganat. Für dieses Verfahren sollte vorher Dampf, die Füße in heißem Wasser mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat innerhalb von 15-20 Minuten. Fussbäder tun durch den Tag seit einem Monat.

Für eine effektive Therapie sollte ebenso führen Sie die folgenden Empfehlungen:

die Behandlung gribka der Beine
  1. Desinfiziert alle Schuhe von innen mit Hilfe von speziellen Anti-Pilz-Sprays;
  2. Alle Socken jedes mal waschen in heißem Wasser, und dann das Bügeln zu einer Remission der Krankheit;
  3. Verwenden Sie jedes mal ein sauberes separates Handtuch für die Füße;
  4. Tragen Sie Schuhe aus natürlichen Materialien;
  5. Verwenden Ersatzschuhe in öffentlichen Bädern, Duschen und Pool.