Effektive Methoden zur Bekämpfung von Zehennagelpilzen

Eine Pilzkrankheit, die in der medizinischen Praxis als Onychomykose bekannt ist, betrifft die Nagelplatte an den Füßen und verursacht einer Person viele Unannehmlichkeiten. Der Nagel, der pathologische Veränderungen erfahren hat, bekommt ein für gesundes Gewebe ungewöhnlicher Farbton, das Nagelbett juckt und tut weh. Die Pathologie entsteht durch den Eintritt von Krankheitserregern in eine für die Fortpflanzung günstige Umgebung. Am häufigsten infiziert sich eine gesunde Person an Orten, die für den öffentlichen Gebrauch bestimmt sind (Schwimmbäder, Wasserparks, Saunen, Fitnessstudios) oder nachdem sie Schuhe getragen hat, die zuvor von einer kranken Person getragen wurden. Ein wirksames Mittel gegen Zehennagelpilz hilft, eine unangenehme Krankheit loszuwerden.

Ursachen und Symptome von Zehennagelpilz

Arzneimitteltherapie

Patienten, die nach dem besten Mittel gegen Zehennagelpilz suchen, sollten auf moderne pharmazeutische Präparate achten. Sie wirken aktiv auf Krankheitserreger ein und helfen, den Pilz so schnell wie möglich zu entfernen. Darüber hinaus haben diese Medikamente die Eigenschaft, sich im Laufe der Zeit im Körper anzusammeln, was auch nach Verweigerung der Einnahme von Medikamenten über einen langen Zeitraum eine therapeutische Wirkung bietet.

Um herauszufinden, wie Zehennagelpilz schnell geheilt werden kann, müssen Sie einen Termin mit einem Facharzt vereinbaren, der nach einer gründlichen Diagnose eine genaue, objektive Diagnose stellt, die andere Pathologien ausschließt, und eine wirksame Behandlung verschreibt. In der Regel wird eine komplexe Therapie gezeigt, die auf die Bekämpfung pathogener Mikroorganismen und die Stärkung der eigenen Immunabwehr abzielt. Das Programm, das mit dem Ziel entwickelt wird, Zehennagelpilz loszuwerden, ist auf zwei oder mehr Monate ausgelegt (abhängig vom Grad der Gewebeschädigung) und umfasst:

  1. Orale Verabreichung von Tabletten, die die Fortpflanzungsfunktion pathogener Mikroorganismen beeinträchtigen. Diese Medikamente zerstören aktiv die Zellmembran des auf den Zehennägeln lokalisierten Pilzes. Der Wirkstoff dringt in das Gewebe der Nagelplatte ein und beginnt nach 2-3 Monaten Einnahme des Arzneimittels, Krankheitserreger zu entfernen.
  2. Topische Anwendung von Lacken, Salben und Tropfen. Diese Medikamente bekämpfen Pilzinfektionen vor Ort.
  3. Einnahme von Vitaminkomplexen und immunmodulatorischen Medikamenten, die die Resistenz des Körpers gegen aggressive Krankheitserreger erhöhen.

In einigen Fällen beinhaltet die komplexe Behandlung von Nagelpilz die mechanische Entfernung der beschädigten Platte. Zu diesem Zweck wird ein Schneid- oder Sägevorgang durchgeführt. Alternativ werden spezielle Mittel verschrieben, die das pathologisch veränderte Gewebe erweichen. Der Arzt entwickelt das Behandlungsschema für Zehennagelpilz individuell unter Berücksichtigung des physiologischen Zustands des Patienten und des Krankheitsstadiums.

Behandlung der Pathologie mit Volksmethoden

Hohe therapeutische Ergebnisse in kurzer Zeit können erzielt werden, indem gleichzeitig Volksheilmittel gegen Pilze an den Füßen und Medikamente eingesetzt werden. Im Sparschwein traditioneller Heiler gibt es viele wirksame Behandlungsmethoden.

Jod verwenden

Nagelpilzinfektionen können mit Jod behandelt werden. Eine alkoholische Lösung dieser Substanz hat antiseptische, entzündungshemmende, fungizide Eigenschaften. Dies ist ein wirksames Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz in Fällen, in denen die Schädigung der Nagelplatte unbedeutend ist. Der Therapieverlauf dauert mindestens zwei Monate. Es gibt mehrere gute Möglichkeiten, Jod zu verwenden, um eine unangenehme Krankheit loszuwerden. Unter ihnen:

  1. Jodanwendungen.Ein Wattestäbchen wird in Jodlösung angefeuchtet und die Oberfläche der beschädigten Nagelplatte wird zweimal täglich damit behandelt. Alternativ wird ein Tropfen des Produkts mit einer Pipette auf die Läsion aufgetragen.
  2. Jodbäder.Dies ist das wirksamste Mittel, das in Kombination mit Arzneimitteln aus der Apotheke dazu beiträgt, die Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Die Beine werden unter Zugabe von Jod (die Lösung ist hellorange) in mäßig heißes Wasser gelegt und etwa 10 Minuten lang gedämpft. Dann werden die erweichten Bereiche des erkrankten Nagels abgeschnitten, die Oberfläche wird zuerst mit Wasserstoffperoxid (3%) und dann mit Creme, Salbe oder Lack mit antimykotischer Wirkung behandelt. Zehennagelpilzbäder mit Jod sind eine schnelle Lösung, die zu Hause gute Ergebnisse liefert.
  3. Jodkompressen.Dieses Mittel zur Behandlung von Pilzinfektionen zeigt aufgrund der gezielten Wirkung auf Krankheitserreger hervorragende Ergebnisse. Die aktiven Komponenten von Jod verursachen eine Proteinkoagulation. Die Struktur der Pilzzelle enthält Protein, so dass Kompressen mit Jod eine zerstörerische Wirkung auf die pathogene Mikroflora haben. Kompressen werden auf die betroffenen Bereiche im Bereich der Nagelplatte und der Füße aufgebracht. In Jodlösung getränkte Gaze oder ein Tuch werden auf die betroffene Stelle aufgetragen und eine Stunde lang stehen gelassen. Hygienevorgänge (Waschen der Füße) werden 2-3 Stunden nach dem Anlegen der Kompresse durchgeführt.

Bei der Verwendung von Jod zur Behandlung von Zehennagelpilz ist es wichtig, die Dosierung und Konzentration der Lösung zu beachten. Bei Menschen mit übermäßig trockener Haut kann diese Therapie Verätzungen verursachen. Es wird auch empfohlen, einen Vortest auf eine mögliche allergische Reaktion durchzuführen.

Apfelessig oder Weinessigtherapie

Zu den hilfreichen Tipps zur Bekämpfung des Zehennagelpilzes gehören leistungsstarke Rezepte, die auf Apfelessig, Weinessig oder klassischem Essig basieren. Der hohe Säuregehalt dieser Flüssigkeiten wirkt sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora aus. Krankheitserreger können nicht überleben, geschweige denn sich in einer sauren Umgebung vermehren, so dass die Kolonie schnell stirbt. Um eine starke therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen regelmäßig Eingriffe durchgeführt werden, bis die Spuren von Gewebeschäden vollständig verschwunden sind. Wirksame Mittel:

  1. Essigbad.Patienten, die daran interessiert sind, wie Zehennagelpilz am besten behandelt werden kann, sollten auf diese einfache, aber wirksame Methode achten. Wasser wird in ein kleines Becken mit einer Temperatur von 45-50 ° C gegossen, Apfelessig wird hinzugefügt. Empfohlene Proportionen: Wasser - 1 Liter, Essig - 3 Esslöffel. Die Beine werden in der vorbereiteten Zusammensetzung 10 Minuten lang gedämpft. Danach werden erweichte Bereiche von der Nagelplatte entfernt, die Oberfläche des Nagels wird mit einem Apotheken-Antimykotikum geschmiert. Traditionellen Heilern wird empfohlen, das Verfahren täglich bis zur Genesung durchzuführen.
  2. Möglichkeiten zur Verwendung von Apfelessig zur Behandlung von Zehennagelpilz
  3. Komprimieren auf Basis von Essig und Öl.Apfelessig wird zu gleichen Anteilen mit Pflanzenöl gemischt. Ein in mehreren Schichten gefalteter Verband wird in der Lösung angefeuchtet und auf den erkrankten Nagel aufgebracht.
  4. Essig- und Glycerinkompresse.Nehmen Sie Apfelessig und Glycerin zu gleichen Teilen, mischen Sie. Die Mischung wird auf sorgfältig gedämpfte Beine aufgetragen, nachdem die erweichten Fragmente der Nagelplatte entfernt wurden. Dann werden die verarbeiteten Finger mit Frischhaltefolie umwickelt und mit einem Verband oder einem Stoffstreifen darüber gewickelt. Sie halten es acht Stunden lang.
  5. Essiglotion.Dies ist ein starkes Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz. Mischen Sie in einem Behälter 70% Essig, Glycerin und Alkohol im Verhältnis 1: 1: 1. In der vorbereiteten Lösung wird ein Stück Gaze oder ein Wattepad reichlich angefeuchtet, das dann 15 Minuten lang auf die erkrankte Stelle aufgetragen wird. Die Scheibe wird mit einem Heftpflaster fixiert, eine Socke wird darauf gelegt. Der Eingriff wird eine Woche lang täglich durchgeführt, dann wird eine 7-tägige Pause eingelegt und die wirksame Behandlung wieder aufgenommen. In diesem Modus sollten Sie die Nägel bis zur vollständigen Wiederherstellung weiter bearbeiten.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln, zu denen Essig gehört, in Kombination mit der Verwendung traditioneller Medizin ermöglicht es, die Krankheit schnell zu beseitigen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass alle Heilmittel mit Essig aus Nagelpilz thermische Verbrennungen verursachen können, wenn die Dosierung oder Expositionszeit nicht eingehalten wird.

Kombucha zur Bekämpfung der Pathologie

Personen, die an der Behandlung eines Pilzes interessiert sind, wird empfohlen, auf andere bewährte Volksrezepte zu achten. Kombucha aus dem Pilz wird seit langem verwendet. Die in Kombucha enthaltenen Wirkstoffe haben antiseptische und antimykotische Eigenschaften. Zu therapeutischen Zwecken wird ein kleines Fragment des Pilzes verwendet, um die beschädigte Oberfläche des Nagels abzuwischen.

Sie können auch eine Kombucha-Kompresse verwenden. Für das Verfahren wird eine Schicht des Pilzes abgetrennt und 12 Stunden in Wasser eingeweicht. Dann wird es auf die erkrankte Stelle aufgetragen, mit Plastikfolie umwickelt und Socken angezogen. Die Kompresse wird abends hergestellt und über Nacht stehen gelassen. Nach dem Entfernen des Pilzes wird empfohlen, die Füße mit warmem Wasser abzuspülen und den abgezogenen, erweichten Teil des Nagels zu entfernen. Dann wird die Oberfläche mit Jod oder einer aus Kaliumpermanganat hergestellten Lösung verschmiert.

Sodatherapie

mit Backpulver und Zitrone zur Behandlung von Zehennagelpilz

Natriumbicarbonat (Backpulver) eignet sich hervorragend zum Erweichen, Desinfizieren und Trocknen betroffener Gewebe. Soda wird häufig in Lösungen verwendet, seltener in trockener Form oder in Kombination mit anderen Wirkstoffen. Ein Soda-Bad wird aus 7 Litern Wasser bei einer Temperatur von 45-50 ° C, drei Esslöffeln Soda und der gleichen Menge zerkleinerter Teer- (Wasch-) Seife hergestellt. Die Bäder dauern vier Tage.

Die Behandlung von Läsionen an den Beinen erfolgt mit Sodapaste. Zur Herstellung wird Soda mit Wasser verdünnt, bis eine pastöse Konsistenz erhalten wird. Geben Sie die Paste auf die Nagelplatte und tropfen Sie ein paar Tropfen Zitronensaft darauf. Während einer chemischen Reaktion bilden sich Blasen, der Patient spürt ein leichtes Kribbeln im betroffenen Bereich. Nach 5-7 Minuten wird die Zusammensetzung abgewaschen und der betroffene Bereich mit einer antimykotischen pharmazeutischen Salbe behandelt.

Effektive Salzprodukte

Fußbad mit Salz zur Behandlung von Nagelpilz

Zehennagelpilzsalz wird am häufigsten in Form von Lösungen verwendet. Das Verfahren wird täglich durchgeführt, bis die Spuren der Krankheit vollständig verschwunden sind. Salzbäder mit Essigzusatz sind wirksam. Empfohlene Anteile: 100 g Meer- oder Speisesalz, 4 Esslöffel Apfelessig, 4 Liter Wasser. Zur wirksamen Bekämpfung von Pilzinfektionen werden Tampons, die in einer Lösung aus hochkonzentriertem Meersalz (1 Esslöffel pro Glas Wasser) eingeweicht sind, auf die beschädigte Stelle aufgetragen.

Traditionelle Rezepte basierend auf Heilkräutern

Heilkräuter gegen Zehennagelpilz sind äußerst wirksam und werden in Form von Infusionen, Bädern und Kompressen verwendet. Eines der effektivsten Rezepte ist die Schöllkrautinfusion. Um das Mittel zuzubereiten, nehmen Sie 100 g Schöllkraut, geben Sie 1 Liter gekochtes Wasser hinzu und bestehen Sie 20 Minuten darauf. Die Infusion wird filtriert und mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Sie setzen ihre Füße hinein und fliegen 15 Minuten lang.

Viele Patienten interessieren sich für die Frage, mit welchen Kräutern der im Bereich der Nagelplatte lokalisierte Pilz geheilt werden kann.

Rezepte für Volksheilmittel mit Kräutern zur Behandlung von Zehennagelpilz

Tabletts mit konzentrierten Abkochungen und Infusionen aus:

  • Ringelblume;
  • Johanniskraut;
  • Wermut;
  • Eiche;
  • Schafgarbe;
  • Salbei;
  • Thymian.

Pfefferminzöl hilft im Kampf gegen die Pathologie.