Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz: eine Überprüfung der besten Heilmittel, Rezepte

Ursachen und Behandlung von Zehennagelpilz

Sicherlich haben viele von mindestens einem Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz gehört. In Wirklichkeit gibt es Dutzende von ihnen. Und wie kann man unter einer solchen Vielfalt auswählen, was definitiv helfen wird? Die Behandlung der Onychomykose (dies wird als Niederlage der Nagelplatte mit einem Pilz bezeichnet) an den Beinen kann mehrere Monate bis zu einem Jahr dauern. Daher muss die Wahl der Mittel mit aller Ernsthaftigkeit angegangen werden. Um es Ihnen einfacher zu machen, werden wir in diesem Artikel die Bewertung von Arzneimitteln gegen Zehennagelpilz für den Heimgebrauch berücksichtigen.

Was ist Nagelpilz

Wie der Name schon sagt, sind Pilze, nämlich die Gattung Trichophyton, der Erreger der Krankheit. Auf der Nagelplatte breiten sich die Sporen tiefer aus und zerstören ihre Struktur. Äußerlich äußert sich dies in einer Veränderung der Struktur und Farbe des Nagels. Es wird gelb oder bräunlich. Wenn Sie mit dem Finger über die Oberfläche fahren, können Sie spüren, dass sie uneben geworden ist und Unebenheiten und Rillen aufgetreten sind. Wenn die Krankheit beginnt, zerbröckeln die Nagelplatten, brechen oder verschwinden vollständig. Und auch die Krankheit kann sich auf die Haut der Finger und Füße ausbreiten. In diesem Fall ist die Behandlung mit Volksheilmitteln gegen Zehennagelpilz unwirksam. Sie müssen Antimykotika anschließen.

Stadien der Pilzentwicklung

Spezialisten unterscheiden verschiedene Stadien der Krankheit:

  1. Im ersten Stadium ist es fast unmöglich, die Onychomykose zu Hause zu bestimmen. Die Symptome äußern sich nur in geringfügigen Veränderungen der Nagelplatte (Flecken, Risse).
  2. Im zweiten Stadium sind die Symptome gut. Eine Verformung des Nagels ist spürbar. Seine Farbe wird gelb oder grau und es erscheint ein unangenehmer Geruch. Zu diesem Zeitpunkt ist es noch möglich, Zehennagelpilz mit Hausmitteln zu beseitigen.
  3. Das dritte Stadium wird als fortgeschrittene Form der Krankheit angesehen. Der Nagel bröckelt, bricht und kann sich lösen.
Stadien und Stadien der Entwicklung des Pilzes auf den Zehennägeln

Wie man eine Krankheit frühzeitig erkennt

Wenn die Krankheit fortschreitet, kann es schwierig sein, Hausmittel zu heilen. Um nicht auf offensichtliche Anzeichen einer Nagelschädigung zu warten, müssen Sie die Symptome einer beginnenden Krankheit kennen:

  • Peeling der Haut um den Nagel und an den Fingern sowie Juckreiz an diesen Stellen;
  • das Auftreten eines unangenehmen Geruchs an den Beinen;
  • schmerzhafte Empfindungen beim Gehen;
  • Rötung der Oberfläche in der Nähe des Nagels;
  • Brennpunkte von wolkigen und dunklen Kreisen;
  • abblätternde Platten.

Wenn Sie diese Vorboten des Zehennagelpilzes rechtzeitig bemerken, helfen Ihnen Volksheilmittel, schnell mit der Krankheit fertig zu werden. Versuchen Sie daher, Ihre Zehen häufiger zu untersuchen.

Wie eine heimtückische Krankheit auf den Nägeln auftritt

Wenn Sie mit Onychomykose konfrontiert sind, sollten Sie nicht verärgert sein und sich eine leichtfertige Haltung gegenüber Ihrer Gesundheit vorwerfen. Diese Krankheit ist ziemlich häufig. Laut der Weltgesundheitsorganisation leiden 20% der Weltbevölkerung darunter. Jeder kann an Onychomykose erkranken, niemand ist dagegen immun. Natürlich gibt es Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen. Es gibt verschiedene Ursachen für Zehennagelpilz:

  • vermehrtes Schwitzen der Beine;
  • enge oder minderwertige Schuhe;
  • mechanischer Schaden;
  • unzureichende Fußpflege;
  • eingewachsener Zehennagel;
  • mangelnde persönliche Hygiene;
  • nicht sterile Nagelpflegewerkzeuge;
  • Antibiotika einnehmen;
  • geschwächte Immunität.
wie man Zehennagelpilz an Symptomen erkennt

Das Risiko einer Onychomykose steigt beim Besuch öffentlicher Orte:

  • Dampfbad;
  • pool;
  • Gruppenfitnessräume;
  • Umkleidekabinen;
  • öffentliche Strände;
  • Spas.

Ein gesunder menschlicher Körper kommt leicht mit einem Pilzbefall zurecht. Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben, Wunden oder Schnitte an Ihren Beinen haben, wird empfohlen, diese Orte nicht zu besuchen. Aber selbst wenn Sie nicht zu solchen Einrichtungen gehen, besteht immer noch das Risiko, sich mit dem Pilz zu infizieren. Streitigkeiten können von Verwandten über übliche Haushaltsgegenstände geführt werden: Handtücher, Manikürezubehör, Waschlappen, Hausschuhe. In der Regel sind diese Elemente für viele individuell. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie sicherstellen, dass jedes Familienmitglied seinen eigenen Satz solcher Haushaltsgegenstände hat. Besonders wenn eines der Haushaltsmitglieder einen Pilz an den Füßen oder Händen hat.

Allgemeine Regeln für die Behandlung von Pilzen zu Hause

Die Auswahl wirksamer Hausmittel zur Bekämpfung des Zehennagelpilzes erfordert Geduld. Die Eingriffe müssen regelmäßig mit einer Pause pro Tag oder täglich und in einigen Fällen mehrmals täglich durchgeführt werden. Die Dauer des Kurses reicht von mehreren Monaten bis zu einem Jahr.

Stadien der Behandlung von Zehennagelpilzen

Die Zehennagelpilztherapie umfasst die folgenden Schritte:

  1. Rauhe Bereiche mit antimikrobiellen Mitteln gut dämpfen. Heiße Bäder dauern mindestens fünfzehn Minuten.
  2. Schneiden und feilen Sie die infizierten Nagelbereiche. Reinigen Sie das beschädigte Gewebe unter der abgeschnittenen Nagelplatte.
  3. Der betroffene Bereich sollte dann mit dem ausgewählten Medikament behandelt werden. Sie können die Verwendung von Volks- und Apothekenmitteln kombinieren. Sie können Ihre Füße in Kräuterbrühe dämpfen oder dem Wasser Soda, Salz oder Wasserstoffperoxid hinzufügen. Und Sie können Ihre Nägel mit einer antimykotischen Salbe behandeln.
  4. Gute Hygiene ist eine Grundvoraussetzung für eine wirksame Behandlung der Onychomykose. Verwenden Sie Einweg-Nagelfeilen und Alkohol für Maniküre-Artikel. Wechseln Sie Ihre Socken häufig, und es ist besser, Hausschuhe mit offenen Zehen zu kaufen.

So heilen Sie Nägel mit Waschseife

Waschseife für Zehennagelpilz wird als separates Produkt und zusammen mit anderen Präparaten verwendet. Die Wirksamkeit des Produkts ist mit einer hohen Alkalikonzentration verbunden, wodurch eine für Pilze ungeeignete Umgebung entsteht. Seife mit einer Note von 72% ist zur Behandlung von Pilzen geeignet. Betrachten Sie bewährte Rezepte:

  1. Reiben Sie abends Ihre Nägel mindestens 15 Minuten lang mit einem Seifenwaschlappen ab. Entfernen Sie die betroffenen Stellen, indem Sie sie mit einer Schere abschneiden und abschneiden. Am Morgen waschen Sie Ihre Füße unter dem Wasserhahn, trocknen Sie und fetten Sie Ihre Nägel mit Teer. Wiederholen Sie den Vorgang 2 Wochen lang alle 2 Tage.
  2. Bereiten Sie eine Lösung aus heißem Wasser, geriebener Seife und Backpulver vor. Dämpfen Sie Ihre Beine in einem Bad mit dem vorbereiteten Produkt 15 bis 20 Minuten lang. Beschädigte Bereiche kürzen und feilen.
  3. Für dieses Rezept müssen Sie eine Abkochung von Espenrinde vorbereiten: Gießen Sie 100 g gehackte Rinde in 0, 5 Liter kochendes Wasser und lassen Sie sie 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. 20 Minuten in einem Beininfusionsbad dämpfen. Trocknen Sie dann Ihre Füße und fetten Sie Ihre Nägel mit einer Mischung aus Waschmittel und Backpulver ein. Um die Mischung zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Seife reiben, einen Teelöffel Backpulver hinzufügen, etwas heißes Wasser einfüllen und gut mischen.
Bäder mit Waschseife zur Behandlung von Zehennagelpilz

Die Verwendung von Essigsäure gegen Pilze

Um Pilze von den Zehennägeln zu entfernen, sollte Essig zu 9% eingenommen werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Essig zu verwenden:

  1. Für ein therapeutisches Bad ein Glas Essig in eine auf 50 ° C erhitzte Schüssel mit Wasser geben. Trocknen Sie nach dem Dämpfen Ihre Füße und ziehen Sie Baumwollsocken an.
  2. Um die Wirkung der Behandlung zu verbessern, können Sie Essiglotionen einnehmen. Befeuchten Sie ein Stück weiches Tuch mit Essig und legen Sie es auf die betroffenen Stellen. 15-20 Minuten einwirken lassen. Wiederholen Sie den Vorgang alle 2 Tage, bis der Pilz verschwindet.
  3. Essigsalbe. Dieses Rezept erfordert 70% Essig. Essigsäure, Glycerin, Pflanzenöl und Dimethylphthalat müssen gemischt werden. Es werden zwei Teile Essig und die restlichen Komponenten einzeln entnommen. Alles gut mischen und 8 Stunden, vorzugsweise nachts, auf die betroffene Stelle auftragen. Spülen Sie Ihre Füße morgens gut aus.

Zwiebel- und Knoblauchbehandlung

Zwiebeln und Knoblauch gegen Zehennagelpilz gelten als sehr wirksame Heilmittel. Es ist in der Lage, auch mit chronischer Onychomykose fertig zu werden. Für die Behandlung ist es besser, Rezepte zu wählen, bei denen Zwiebeln und Knoblauch in flüssiger Form verwendet werden. So dringen die Antimykotika leichter in die beschädigten Bereiche ein. Es gibt mehrere solcher Rezepte:

  1. Reiben Sie die Zwiebel und drücken Sie den Saft aus. Vor dem Schlafengehen werden die Nagelplatten mit Zwiebelsaft verarbeitet, Socken auf die Beine gelegt. Das Produkt muss nicht gespült werden.
  2. Um die Tinktur zuzubereiten, gießen Sie 200 ml Wodka in 4 Esslöffel Zwiebelschalen. Nach 14 Tagen ist die Infusion fertig. Wunde Nägel werden mehrmals täglich damit verschmiert.
  3. Knoblauchlotionen werden aus gehacktem Knoblauch und weicher Butter hergestellt und gleichermaßen eingenommen. Die Mischung wird über Nacht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Die Kompresse ist mit einem Verband gesichert. Zur besseren Fixierung werden Socken darüber gelegt.

Der Nachteil dieser Produkte ist ein anhaltender Geruch, insbesondere bei Knoblauch.

Verwenden von Wasserstoffperoxid

Zuerst müssen Sie Ihre Füße mit Backpulver gut in Wasser dämpfen (ein Esslöffel Backpulver wird für einen Wasserkocher mit heißem Wasser genommen). Die Wassertemperatur muss mindestens 50 ° C betragen. Legen Sie ein mit Peroxid angefeuchtetes Wattepad auf die Nägel und wickeln Sie es mit Plastikfolie darüber. Halten Sie die Kompresse eine Stunde lang, entfernen Sie sie und spülen Sie sie mit Wasser ab. Um eine Wirkung zu erzielen, müssen Sie den Eingriff 3-4 Mal am Tag durchführen.

Verwendung von Backpulver bei der Behandlung von Onychomykose

Bei der Behandlung von Zehennagelpilz wirkt Backpulver als Weichmacher der Nagelplatte. Um das Eindringen des Arzneimittels in die betroffenen Gewebe zu erleichtern, werden diese in heißen Bädern mit Zusatz von Soda und Waschseife eingeweicht. Dann werden die Füße mit einem Handtuch getrocknet und Salbe, Creme oder ein anderes Mittel auf die Nägel aufgetragen.

Behandlung von Zehennagelpilz mit einem Soda-Bad

Schöllkraut reinigt die Nägel von Pilzen

Dieses Kraut ist seit langem für seine antiparasitären Eigenschaften bekannt. Der Saft der Pflanze ist giftig und wirkt antimykotisch. Verwenden Sie zur Behandlung von Zehennagelpilz mit Schöllkraut die folgenden Rezepte:

  1. Drücken Sie den Saft aus frischem Gras und tropfen Sie ihn alle 1-2 Stunden auf schmerzende Stellen. Eine solche Behandlung sollte innerhalb eines Monats oder bis zum Verschwinden des Pilzes durchgeführt werden.
  2. Bäder werden mit einem Sud aus trockenen Kräutern hergestellt. Dazu werden 100 g Kräuter mit kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten lang darauf bestanden. Die gefilterte Brühe wird eins zu eins mit Wasser gemischt. Nehmen Sie ein Bad für ca. 20 Minuten.
  3. Die Tinktur aus Schöllkraut in Alkohol behandelt auch erfolgreich Nagelpilz. Trockenes Schöllkraut wird mit Wodka gegossen und 2 Wochen lang hineingegossen. Die Proportionen werden eins zu zwei genommen. Beginnen Sie mit der Behandlung der betroffenen Bereiche mit 5 Tropfen und erhöhen Sie diese schrittweise auf 20.

Teebaumölanwendungen

In der traditionellen Medizin wurde Teebaumöl erfolgreich gegen Zehennagelpilz eingesetzt. Die Beine werden in einem heißen Bad gedämpft. 20-25 Tropfen Öl in die Schüssel geben. Sie müssen Ihre Füße mindestens 20 Minuten im Bad schweben lassen. Der Eingriff wird einmal täglich durchgeführt, die Dauer des Kurses beträgt 30 Tage. Es gibt eine andere Verwendung für den Teebaum. Zuerst müssen Sie Ihre Füße mit Backpulver in heißem Wasser dämpfen. Trocknen Sie Ihre Füße und schmieren Sie die betroffenen Stellen mit Teebaumöl. Es wird empfohlen, das Produkt zweimal täglich anzuwenden.

Jod

Wunde Nägel werden mit einem Wattestäbchen mit Jod bestrichen. Der Rest der Platten ist auch für prophylaktische Zwecke nützlich. Verwenden Sie dazu einfach ein anderes Wattestäbchen. Der Eingriff wird 1-2 mal am Tag durchgeführt.

Verwendung von Jod zur Behandlung von Zehennagelpilz

Propolis-Tinktur

Propolis-Tinktur für Zehennagelpilz kann zu Hause hergestellt oder fertig gekauft werden. Zur Selbstzubereitung müssen Sie Propolis mit Alkohol im Verhältnis 1: 4 einschenken. 2 Wochen ziehen lassen. Kompressen werden aus 20% der Tinktur hergestellt. Befeuchten Sie dazu ein Wattepad oder einen Tupfer mit Tinktur und tragen Sie es auf den Nagel auf. Die Kompresse wird mit einem Verband befestigt. Nach einem Tag wird die alte Kompresse gegen eine neue ausgetauscht.

Ammoniak

Ammoniak oder Ammoniak kann in jedem Medikamentenschrank gefunden werden. Zur Behandlung müssen Sie 1 Esslöffel Ammoniak zu 1 Glas Wasser geben. Befeuchten Sie in dieser Lösung ein Wattepad, einen Tupfer oder nur ein Stück Stoff. Wenden Sie nachts eine Kompresse auf schmerzende Nägel an.

Prävention von Zehennagelpilz

Prävention kann viele Krankheiten, einschließlich Onychomykose, verhindern. Die Einhaltung dieser einfachen Empfehlungen hilft, sich vor dieser Krankheit zu schützen:

  1. Verwenden Sie benutzerdefinierte Maniküre-Tools. Desinfizieren Sie sie regelmäßig.
  2. Tragen Sie keine Schuhe von jemand anderem. Es können Hausschuhe auf einer Party, gemeinsame Schiefer im Pool oder Bad sein.
  3. Wenn Sie neue Schuhe im Laden anprobieren, tragen Sie sie nicht auf bloßen Füßen.
  4. Tragen Sie Schuhe aus natürlichen Materialien, damit Ihre Haut atmen kann.
  5. Bekämpfen Sie übermäßiges Fußschwitzen mit Babypuder, Spezialprodukten oder Eichenrinde.
  6. Stärken Sie Ihr Immunsystem, insbesondere im Frühjahr und Herbst. Iss mehr Gemüse und Obst, härtet aus.
  7. Kontrollieren Sie Ihren Blutzucker. Diabetes mellitus kann die Ursache für Zehennagelpilz sein.
  8. Führen Sie rechtzeitig Pediküre und andere Hygienemaßnahmen durch.
  9. Waschen Sie Ihre Füße und wechseln Sie täglich die Socken.
  10. Trocknen Sie Ihre Füße nach dem Waschen immer.
  11. Tragen Sie Ihre Schuhe für das Wetter. Tragen Sie in den wärmeren Monaten Sandalen, Flip-Flops oder leichte Stoffschuhe.
  12. Waschen Sie die Innenseite Ihrer Schuhe mit Waschseife.
  13. Halten Sie Ihr Badezimmer sauber. Verhindern Sie, dass dort Schimmel wächst.
Prävention von Zehennagelpilz

Diese einfachen Tipps schützen Sie vor Zehennagelpilz, und Volksheilmittel helfen, die Krankheit in den frühen Stadien zu beseitigen. Wenn die Situation vernachlässigt wird und Volksheilmittel nicht länger als einen Monat nach Beginn der Anwendung helfen, ist es besser, sich an die traditionelle Medizin zu wenden und einen Mykologen aufzusuchen.