Behandlung von Zehennagelpilz zu Hause: Methoden und Rezepte

Nagelpilz ist ziemlich häufig. Laut Statistik ärgert es jeden fünften Menschen. Die Krankheit wird lange Zeit behandelt, daher sollte der Kampf gegen sie begonnen werden, wenn die ersten Symptome auftreten, um ihre weitere Entwicklung nicht zu beginnen.

Maniküre auf Zehennägeln

Warum der Pilz auftritt

Nagelpilz ist eine Infektionskrankheit, die durch Dermatophytenpilze, rotes Trichoviton sowie Candida (Soor) und andere verursacht wird. Unter günstigen Bedingungen für ihre Entwicklung (geschwächte Immunität) breiten sich Pilze zusammen mit dem Blut im ganzen Körper aus, wodurch ihre Fähigkeit, Krankheiten und Infektionen zu widerstehen, verringert wird.

Sie können sich mit einem Pilz infizieren, wenn Sie ein Badehaus oder eine Sauna besuchen und die Schuhe oder Handtücher eines anderen verwenden.

Menschen, die lange Zeit in engen, geschlossenen Schuhen laufen, Menschen mit starkem Schwitzen der Füße sind häufig der Krankheit des Fußpilzes ausgesetzt.

Behandlung von Maniküre-Set

Menschen sind ebenfalls gefährdet

  • mit schwacher Immunität nach langer Krankheit,
  • übergewichtig,
  • Diabetes,
  • mit Kreislaufproblemen in den Beinen,
  • Krampfadern,
  • Fußverformung,
  • ältere Menschen.

Die Gründe für die Entwicklung einer Pilzinfektion können auch sein:

  • Stress,
  • lange Zeit Antibiotika einnehmen,
  • falsche Ernährung.

So identifizieren Sie Nagelpilz

Die Situation mit Nagelpilz ist dieselbe wie bei anderen Krankheiten: Je früher sie erkannt wird, desto schneller und effektiver wird die Behandlung. Worauf sollten Sie achten, um das Erscheinen des "Feindes" nicht zu verpassen?
In den frühen Stadien des Pilzes tritt zwischen den Fingern ein leichtes Abblättern der Haut auf, allmählich beginnen die Nägel, ihre Farbe zu ändern. Die Farbe des Nagels kann sehr unterschiedlich sein: grau, weiß, braun, schwarz, gelb und sogar grün.

Dann beginnt sich die Nagelplatte zu verformen, Wucherungen und Unregelmäßigkeiten treten auf ihr auf, die Nägel beginnen sich zu peelen, zu bröckeln, Juckreiz der Haut um den Nagel herum tritt auf, Schmerzen an der Läsionsstelle.

Daher sollte kein Nagel- und Fußpilz ausgelöst werden. Es ist besser, mit der Behandlung in der Anfangsphase zu beginnen.

Wie man Pilze zu Hause behandelt

Um die richtige Behandlung für einen Pilz zu verschreiben, muss die spezifische Art der Infektion ermittelt werden. In diesem Fall ist die Behandlung am effektivsten.

Zu diesem Zweck werden normalerweise topische antimikrobielle Mittel verschrieben.

Möglicherweise sind auch orale Medikamente erforderlich.

Diese Medikamente werden gemäß den Anweisungen gemäß dem Schema verwendet. Aber beeilen Sie sich nicht sofort in die Apotheke: Konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, der das wirksamste Mittel für Ihre Situation auswählt.

In fortgeschrittenen Fällen, in denen starker Juckreiz, Brennen und Schmerzen deutlich zu spüren sind, werden zur Linderung Bäder mit Kaliumpermanganat empfohlen. Gleichzeitig wird die keratinisierte Haut erweicht und große Schuppen werden entfernt.

Um die Haut zu erweichen, ist es nützlich, schmerzende Stellen mit 5-20% Salicyl-Vaseline zu schmieren. Dann müssen Sie die oberste Schicht des behandelten Leders mit einem Bimsstein reinigen.

Tabletts für Nägel gegen Pilze

Nach dem Baden werden die gedämpften Nägel mit antimikrobiellen Medikamenten behandelt.

Um zu verhindern, dass sich die Infektion während der Behandlung weiter ausbreitet, wird empfohlen, Schuhe und Pflegeprodukte zu desinfizieren und Socken nach dem Waschen mit einem heißen Bügeleisen zu bügeln.

Verwenden Sie zum Desinfizieren von Schuhen ein in Essigessenz getauchtes Wattestäbchen und bearbeiten Sie die Innenseite des Schuhs dreimal. Legen Sie dann diesen Tupfer in die Spitze des behandelten Schuhs, legen Sie den Schuh in eine Plastiktüte, binden Sie ihn fest und lassen Sie ihn einen Tag lang stehen. Ziehen Sie am nächsten Tag Ihre Schuhe aus, werfen Sie die Watte weg und lüften Sie Ihre Schuhe gründlich, vorzugsweise an der frischen Luft.

Behandeln Sie Schuhe mit Schutzhandschuhen.

Behandlung eines Pilzes mit Volksmethoden

Die traditionelle Medizin kennt viele Möglichkeiten, Nagelpilz zu behandeln. Zum Beispiel hat sich ein Bad mit Soda und Salz positiv bewährt. Für sie 1 EL. ein Löffel Salz und 1 EL. Lösen Sie einen Löffel Backpulver in 2 Litern heißem Wasser und dämpfen Sie Ihre Füße. Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag. Reinigen Sie nach jedem Bad mit einer Feile die erweichte Schicht des Nagels. Behandeln Sie die Nagelplatte dann sofort mit Chlorhexidin.

Hervorragende Behandlung von Nagelpilz 3% Wasserstoffperoxid. Sie muss vorgedämpfte und bearbeitete Nägel gründlich schmieren. Danach müssen Sie, wenn möglich, einen Teil des beschädigten Nagels mit einer Nagelzange abbeißen. Und dann spülen Sie noch einmal Ihre Füße und füllen Sie Ihre Nägel mit Peroxid. Oder tränken Sie einen Wattebausch mit der Peroxidlösung und tragen Sie sie auf Ihre Nägel auf. Sie müssen eine solche Anwendung 40-60 Minuten lang aufbewahren. Wiederholen Sie den Vorgang 1-2 mal pro Woche.

Nagelpflege

Wenn Sie den beschädigten Teil des Nagels nach und nach abschneiden, wird der erkrankte Nagel entfernt.

Ein Mittel aus

verspricht, Nagelpilz vollständig zu heilen.
  • Alkohol,
  • Essig,
  • Wasserstoffperoxid.
Essig wird aktiv verwendet, um Pilze loszuwerden. Es wird zur Herstellung von Bädern, Kompressen und Anwendungen verwendet.

Mischen Sie diese Komponenten zu gleichen Anteilen. Tragen Sie das resultierende Produkt auf die betroffenen Bereiche der Füße und Nägel auf und halten Sie es 15 Minuten lang. Dann spülen Sie Ihre Füße gründlich mit warmem Wasser. Wiederholen Sie dies täglich (vorzugsweise morgens und abends) und nach einer Woche werden Sie das Ergebnis des Verfahrens bemerken.

Bäder mit ein paar Tropfen Teebaumöl, einem natürlichen Antiseptikum, haben eine gute entzündungshemmende Wirkung. Für beste Ergebnisse dämpfen Sie zuerst Ihre Füße in einem Teesoda-Bad. Wenn möglich, entfernen Sie die oberste Schicht der Nagelplatte und tauchen Sie Ihre Füße in Wasser mit Teebaumöl.

Jod hilft bei wenigen Eingriffen, Nagelpilz loszuwerden. Seine Verwendung zur Behandlung kann schmerzhaft sein, aber es funktioniert. Tragen Sie mehrere Schichten Jod auf gewaschene und getrocknete Nägel auf. Warten Sie, bis es vollständig absorbiert ist. Dann dämpfen Sie Ihre Füße in heißem Wasser und trocknen Sie Ihre Nägel. Der Behandlungsverlauf besteht aus mehreren Verfahren.

Es wird auch empfohlen, auf beschädigte und zuvor gedämpfte Nägel aufzutragen: eine warme Mischung aus Alkohol und Propolis, Kombucha-Kompressen, Birkenteer, Meerrettich, Schießpulver mit saurer Sahne, Ammoniak.

Diese Rezepte mögen einigen seltsam erscheinen. Aber wenn sie existieren, dann hat ihre wirkliche Wirkung in der Geschichte stattgefunden. Wie viel sie in einer bestimmten Situation helfen werden, ist schwer vorherzusagen. Schließlich erweisen sich selbst von einem Spezialisten verschriebene Medikamente und Methoden nicht immer als optimal. Infolgedessen müssen Sie andere Mittel auswählen.